Neuigkeiten

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden

(Kommentare: 25)

Jahresrückblick 2022

Es war ein aufregendes und anstrengendes Jahr für uns. Auch Ihnen haben wir einiges zumuten müssen. Neue Preise, neue AGB, neues Buchungssystem. Gleichzeitig gab es neue Standorte und mehr E-Mobilität. In unserem traditionellen Jahresrückblick schauen wir noch einmal darauf zurück.

Frühjahr

Erinnern Sie sich noch? Zum Jahresbeginn stand eigentlich alles auf Neuanfang. Die schwierigste Phase der Corona-Pandemie schien überwunden zu sein. Viele freuten sich darauf, wieder mehr unterwegs sein zu können, Menschen zu treffen, Veranstaltungen zu besuchen. Dann kam im Februar mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine die große Ernüchterung. Aber auch eine gigantische Welle der Hilfsbereitschaft. Wir können gar nicht mehr sagen, wie viele unserer Autos als Hilfstransporter in Richtung Ukraine unterwegs waren, aber es waren einige. Viele in privater Initiative, das hat uns schon sehr beeindruckt. Wo es ging, haben wir versucht, zu unterstützen.

Kurz darauf trat im Mai unsere erste Preiserhöhung seit 15 Jahren in Kraft. Lange haben wir es geschafft, steigende Kosten für Kraftstoffe, Fahrzeugbeschaffung und die generelle Bereitstellung unseres Angebots durch Wachstum und Prozessoptimierung abzufangen. Aber in diesem Jahr war die Grenze leider erreicht und wir konnten eine – zumindest aus unserer Sicht – moderate Preisanpassung nicht mehr umgehen. Danke, dass viele von Ihnen diese Nachricht mit so viel Verständnis aufgenommen haben.

Sommer

Der Sommer kam und mit ihm eröffneten ganz offiziell zwei neue teilAuto-Standorte: Borna und Plauen. Auch wenn wir immer vorsichtig sind, was kleinere Städte und Carsharing betrifft, denn dort ist der Betrieb nur mit sehr viel Engagement am laufen zu halten, haben wir uns über diese beiden Orte sehr gefreut. Neuanfänge sind ja auch immer etwas Schönes.

Während das Jahr auf seine heißesten Tage zusteuerte, stand unser Fuhrpark-Team schon seit einigen Monaten vor extrem großen Herausforderungen. Mit dem Krieg in der Ukraine wurde die eh schon durch Corona beeinträchtigte Lage am Fahrzeugmarkt immer schwieriger. Es waren zwar Autos bestellt, aber ob und wann sie kommen würden, blieb absolut unklar. Dabei zeichnete sich schon ab, dass die Auslastung in den Sommermonaten wieder deutlich in die Höhe gehen würde. Um die Nachfrage bedienen zu können, wurde alles eingekauft, was zu bekommen war. Dabei musste unsere Prämisse der Gleichwertigkeit, was Autofarben, Marken und Ausstattungen betrifft, über Bord geworfen werden. „Ein Kia in Kaktus-Grün-Metallic? Klar, nehmen wir. Was, Sie haben noch Fiats/ Hyundai/ irgendwelche anderen Autos in Ihren Autohaus-Hinterhof stehen? Nehmen wir auch.“

Unsere Flotte ist auf jeden Fall bunter geworden in diesem Jahr. Darüber haben sich einige auch sehr gefreut. Für das Fuhrpark-Team bleibt die Lage allerdings weiter angespannt. Es kann nicht vernünftig planen, weil niemand mehr genau weiß, wann was lieferbar ist. Und: Wenn es früher über die Menge der bestellten Autos besondere Konditionen heraushandeln konnte, gibt es hier kaum noch Spielraum. Die Preise steigen tendenziell immer weiter an. Willkommen in 2022+.

Herbst

Eigentlich fiel auch die Änderung unserer AGB in den Sommer hinein, aber sie hat uns bis in den Herbst beschäftigt. Grund war, dass sich das rechtliche Prozedere geändert hatte. Früher konnte man neuen AGB stillschweigend zustimmen oder aktiv widersprechen. Nach aktueller gesetzlicher Regelung muss man sie jetzt aktiv bestätigen. Wir durften also 60.000 Kundinnen und Kunden dazu bewegen, ein Häkchen im Netz zu machen – für eine AGB-Änderung, die nicht einmal von uns selbst, sondern von außen angeschoben wurde.

Dabei hatten wir den Fokus bereits auf eine andere Änderung gesetzt: Den Wechsel unseres Buchungssystems. Unser Antrieb dafür war, zukunftsfähig zu bleiben und unseren Nutzerinnen und Nutzern endlich die Features anbieten zu können, die sie sich seit Jahren völlig nachvollziehbar gewünscht hatten (z. B. Filter für Elektro-Autos). Wir hatten geahnt, dass der Wechsel anstrengend werden würde. Aber dass er so anstrengend wird, wie er jetzt ist, hatten wir nicht gedacht. Vielleicht waren wir naiv. Trotz ausgiebiger Vorbereitung kann man nicht davon ausgehen, dass ein Umzug solch großer Informationsmengen reibungslos verläuft. Jeder Ausnahmefall, jede Sonder- und Kulanzregelung, die wir irgendwann einmal gewährt haben, rächt sich nun. Dazu kommt, dass alle das neue System erst kennenlernen müssen. Wir im Backend und Sie im Frontend. Auch das kostet Zeit und Nerven. Danke auch an dieser Stelle, dass viele von Ihnen uns da so viel Verständnis entgegengebracht haben.

Winter

Ein Großteil der teilAuto-Gemeinschaft ist im neuen System angekommen. Aber es gibt immer noch genügend Fälle, in denen wir nachbessern müssen. Wir bitten um Entschuldigung für die langen Reaktionszeiten auf E-Mails, die wir gerade haben. Die Kundenbetreuung gibt wirklich ihr Bestes, um alles abzuarbeiten. Aber das Postfach ist eben deutlich voller als vor dem Umzug. Wichtig für Sie zu wissen ist: Ihre Mail geht nicht unter. Der Stapel wird nur Stück für Stück abgearbeitet.

Anderes Thema: Seit Dezember hat nun auch Weimar sein erstes Elektro-Carsharing-Fahrzeug bekommen. Insgesamt haben wir in diesem Jahr trotz herausfordernder Lage bei E-Fahrzeugbestellung und Ladeinfrastruktur im Bereich E-Mobilität ordentlich aufgestockt. Darauf sind wir auch ein bisschen stolz. Denn die Eröffnung einer E-Station ist immer noch dreimal aufwändiger als die einer konventionellen Station – irgendwann müssen wir mal genauer darüber berichten.

Unser Fazit

2022 war ein Jahr, das viel von uns abverlangt hat. Im gleichen Zuge haben wir auch einiges von Ihnen abverlangen müssen – Preiserhöhung, AGB-Zustimmung, Buchungssystemwechsel. Wir möchten alle, die dadurch Aufwand und Umstände hatten (bzw. haben) noch einmal um Entschuldigung bitten. 2022 wird als aufreibendes und anstrengendes Jahr in die teilAuto-Historie eingehen. Ein Jahr voller Paradigmenwechsel. Wir geben zu, das hat uns ganz schön geschlaucht. Bei der Stange hält uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder gemerkt haben, was für eine tolle Gemeinschaft von Nutzerinnen und Nutzern wir haben. Es lief einiges nicht so, wie wir es wollten. Manche von Ihnen haben zurecht Ihren Unmut darüber geäußert. Aber tatsächlich gab es auch viel Verständnis, Freundlichkeit und Zuspruch von Ihrer Seite. Dafür sind wir sehr dankbar. Für 2023 wünschen wir uns, dass alles wieder in ruhigeres Fahrwasser kommt. Wir wissen nicht, ob es klappt, denn seit Pandemiebeginn wird die Welt auch fürs Carsharing immer komplizierter. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf und wünschen wir Ihnen ganz traditionell:

Schöne Feiertage und immer festen Grip im neuen Jahr!

Ihr teilAuto-Team

Zurück

Kommentare

Kommentar von Jonas |

Auch ich bin sehr froh die Angebote von Teilauto im Jahr 2022 genutzt zu haben. Ich kenne Car-sharing aus anderen Ländern & natürlich kennt man auch die großen Mietauto Konzernen. Nirgendwo ist es so unkompliziert wie bei euch. Auch bei Problemen & Schadensfälle wird freundlich & sachlich mit einem Fokus auf einem gemeinsamen Lösungsweg kommuniziert - es geht nicht nur darum den Kunden den Schuld zu geben. Dafür bedanke ich mich herzlich.

Ich würde mich aber riesig freuen wenn die Angebote von Teilauto in naher Zukunft wieder über die LeipzigMOVE App verfügbar wären. Das war so schön unkompliziert und so hatte man sich die Anmeldekaution & Startgebühr gesparrt. Momentan benutze ich nur die Angebote von Cityflizter in der Hoffnung dass die LeipzigMOVE App bald wieder unterstützt wird. Darf ich Fragen ob da schon was geplant ist? ;)

Kommentar von Johannes G. |

Obwohl ich mit meinem Starttarif und wirklich nur sehr sporadischen Buchungen zu den am wenigsten relevanten Kunden zähle, bin ich dennoch total froh über das Bestehen von teilAuto. Denn manchmal, oft auch ganz unverhofft, brauche ich plötzlich ein Kraftfahrzeug und bin dann froh, diese flexible
und preiswerte Option zu haben. Schön, dass ihr auch 2022 gemeistert habt.
Das neue Jahr wartet gewiss mit neuen Herausforderungen auf, doch es gilt stets positiv zu denken und zuversichtlich zu sein, nicht wahr!?
Allen einen geruhsamen Jahreswechsel!

Kommentar von Nicolly |

Ich bin sehr froh, dass es Teilauto gibt. Ich fahre sehr gerne mit euch, ob zum Baumarkt, in den Garten oder zur Familie. In Connewitz/ Südvorstadt gibt es für jeden Anlass das passende Auto. Und die Umstellung des Buchungssystems verlief bei mir ohne Probleme. Ich wünsche dem gesamten Teilauto-Team eine guten Rutsch und gute Fahrt ins neue Jahr. Weiter so.

Kommentar von Siegrun |

Auch ich danke! Fernab vom Behördensprech bietet ihr hohe Qualität! Richtig gut und wichtig fürs Gemeinschaftsgefühl. Da schüttel ich gern immer wieder Fußmatten aus nach meiner Fahrt.
Was mir auffällt, sind die fehlenden Parkmöglichkeiten in Leipzigs Innenstadtbereich. Viele stellen den Cityflitzer dann auf gut Glück im Wohngebiet oder einem Bezahlparkplatz ab - wo sie ja auch gebraucht werden. Ich kurve manchmal ewig rum, um einen der raren, echten freien Platz aufzustöbern. Da wärs richtig gut, mit der Stadt eine Lösung zu finden, die ja auch vom Carsharing profitiert.

Kommentar von Stephanie |

Ach, hier gibt's schon so viele liebe Kommentare. Ich kann mich da nur anschließen. Wir als kleine Familie sind sehr froh euch zu haben. Ein eigenes Auto wollten wir nie besitzen und ihr macht das möglich. Danke dafür aus Magdeburg!

Kommentar von Norbert |

Danke das ihr mir den Einstieg in die E-Mobilität im Leipziger Norden ermöglicht habt!
Frohe Weihnachten und bleibt alle gesund :)

LG

Kommentar von David |

Lieben Dank, dass ihr uns seit nunmehr 12 Jahren ein Leben ohne eigenes Auto ermöglicht! Weiter so, und Danke für eure stehts transparente und nachvollziehbare Kommunikation! :-)

Kommentar von Alexander |

Herzlichen Glückwunsch und auch Dank für eure Arbeit!
Dass ihr da seid und wir deshalb seit 7 Jahren kein eigenes Auto brauchen ist für uns ein Geschenk!
Übrigens, als unsere Verträge laufen, wie geplant und die Erreichbarkeit der Hotline ist doch ok!
Haltet bitte durch und wir sind manchmal geduldig..
Alles wird schön!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für das Lob. Das freut uns sehr. Wir wünschen weiterhin gute Fahrt!

Kommentar von cornelia |

vielen dank für eure wichtige arbeit! einen wunsch habe ich: dass teilauto viel mehr unterstützt wird von "oben". Und: ich mag den Stil Eurer Berichte sehr gern, der ist so nahbar und ehrlich. gute weiterfahrt auch für 2023!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Dankeschön für das Lob! Wir freuen uns. Frohe Festtage!

Kommentar von Bernd |

Danke für die wertvolle Arbeit. Nach dem ruckeligen Übergang in das neue System: Auto nicht zu öffnen oder zu schließen, App hängt und keine Buchung möglich. Jetzt funktioniert es wieder. Fast immer. Das Nutzer lieber noch Essen holen, anstatt das Auto pünktlich zurückstellen, dafür könnt ihr nichts. Deshalb großes Lob für das Angebot.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke!

Kommentar von Matthias |

Vielen Dank teilAuto Team.

Seit 12 Jahren haben wir jetzt immer das richtige Auto zur richtigen Zeit.
Mein erstes war ein Umzugstransporter. Danach alles vom Baumarktkangoo, mit dem Smart zur Oma und mit dem Focus in den Urlaub.
In den letzten Jahren sind es hier in Dresden so viele Autos mehr geworden das ich nur noch sehr selten kein Auto bekomme. Und die Zeitauswahl ist mit der neuen App so viel besser geworden.

Tage nach dem letzten Schnee standen auf unserer Straße immer noch 20% Autos mit einer dicken Schneeschicht. Die können auch noch weg, dachte ich, als ich zum nächsten Parkplatz ging, und war froh ein gut gewartetes Auto zu bekommen das ich nach meiner Fahrt auch sicher wieder los werde.

Für meine Stromerfahrten habe ich jetzt einen enBW Vertrag, ohne monatliche Kosten und in ganz Europa nutzbar. Von denen bekam ich letztens eine Preisanpassung mit +30% und kann schon verstehen warum teilAuto noch zögert das selbst anzubieten. Schön wäre es aber schon.

Frohe Weihnachten und danke dass es auch gibt.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Rückmeldung und fröhliche Weihnachten!

Kommentar von Stefan |

Liebes teilAuto-Team,
ein viel zu schnell vergangenes Jahr, bei dem ihr echt eine Menge gestemmt habt. Ja, auch ich habe kurz bei der Systemumstellung geflucht, weiß aber aus eigenem beruflichen Umfeld, wie der Teufel im Detail stecken kann.
Ich bin total happy, hier in der Stadt kein eigenes Auto unterhalten zu müssen. Mehrere Stationen fussläufig, mit etwas Weitsicht immer das passende Auto - klasse. Ich würde mir wünschen, dass die Kommune Carsharing-Stellflächen deutlich fördert, auch bewusst im öffentlichen Raum. Hier in Dresden mit den Mobipunkten geht das in die richtige Richtung.
Danke ans gesamte Team und Frohe Weihnachten!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ihr Wort in Gottes Ohr ;) Danke & Frohe Festtage!

Kommentar von Matthias |

Seit nunmehr fünf Jahren habe ich kein eigenes Auto mehr, wozu auch? Ich habe das Glück, zweimal hinfallen und ich bin an der einen oder der anderen Teilautostation und hatte bisher nur einmal, an einem Sommerwochenende, kein Auto mehr bekommen. Sicherlich, in den Jahren - manchmal kneift es hier oder grummelt da, jedoch schwerwiegende Probleme hatte ich bisher nicht. Eines jedoch wurmt mich: So einfach das mit dem Tanken auch ist, so kompliziert ist es mit dem Strom tanken. Wie steht es denn mit der Akzeptanz der Ladekarte/DKV -Karte an anderen Ladestationen Bundesweit? Oder muss ich mir von jedem regionalen Anbieter erst eine eigene Karte besorgen? Sowas schränkt die Flexibilität der Fahrzeuge massiv ein und mit dem immer weiter fortschreitenden Ausbau der Infrastruktur wird das Mobilitätskonzept ad absurdum geführt, weil ja alles auf einen begrenzten Radius reduziert bleibt. Nicht eure Schuld, aber ihr seid Teil einer Lobby - kann mensch da denn nix machen? Wie sieht es aus mit Adaptern bspw. von ein/dreiphasigen CEE 16A Steckern, die in beinahe jedem Haus verbaut sind sind, auf Typ2, die in beinahe jedem E-Auto verbaut sind? Was sagt da das Lademanagement dazu (ja klar oder ich geh in Flammen auf)? Sowas z.B. als zusätzliches Mietobjekt (keine Ahnung - drei Tage nen Fünfer) bei euch zur Abholung? Oder als Service einfach mit im Kofferraum? Das sind so meine Fragen.
Darüber hinaus habt ihr aber 2022 m.M.n. einen guten Job gemacht. Für 2023 wünsch ich euch die Kraft und Ausdauer die Fragen vielleicht zu klären. Dann könnte ich auch mit Strom Familie und Freunde besuchen.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Rückfragen und die Anregungen. Wir leiten sie mal an den Kollegen weiter, der sich bei teilAuto um die E-Mobilität kümmert.

Kommentar von Steffen Mihan |

Danke.
Weitermachen!
Ihr seid die ernstzunehmende Alternative zu "Ich würde ja gern, aber..."

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das haben Sie schön gesagt, danke. Frohes Fest!

Kommentar von Lisa |

Ich bin unednlich froh und dankbar über die Nutzung der Cityflitzer. Die Veränderungen schlagen in meiner Wahrnehmung gar nicht so ins Gewicht. Ich bin froh durch CF noch nie ein eigenes Auto besessen zu haben und glücklich über die geteilte Ökonomie und Ressourcennutzung!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das ist schön!

Kommentar von Guido Droth |

Danke an die tolle Arbeit des Teams von teilAuto. Die steigende Verfügbarkeit von Fahrzeugen und Standorten lässt mich weiterhin komfortabel auf ein eigenes Fahrzeug verzichten.

Erholt euch gut und kommt gut in das neue Jahr 2023!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke und ebenfalls gute Weiterfahrt im neuen Jahr!

Kommentar von Frank Mario |

Unser Jahr 2022 mit Teil Auto war leider nach vielen Jahren der Nutzung, sehr negativ ausgefallen.
Umstellung der App und des Buchungssystems lief bei uns völlig schief. Wie auch andere Nutzer schon berichtet hatten, hatten wir auch eine Buchung auf der Rechnung, die wir absolut nicht nachvollziehen konnten. Eine sachliche Lösung mit Teil Auto war nicht möglich (wir müssen uns anhören, ob wir zu dumm wären, ein Handy zu bedienen). Wir blieben auf den Kosten, der nicht von uns gebuchten Autobuchung sitzen. Vor einigen Wochen haben wir eine Vertragszusammenlegung beantragt bei Teil Auto, meine Partnerin wurde Hauptvertragsnutzer und ich Ihr Partner. Nun ist es so, dass plötzlich mein Altvertrag weiterläuft, obwohl es anders abgesprochen war. Kosten laufen natürlich weiter. Die Umstellung an sich war ebenfalls nicht reibungslos, vertauschte Datensätze und die Umstellungen liefen völlig daneben, ein Hin und Her von E-Mails und Briefen.
Was uns auch aufgefallen ist, dass die Datensätze zu den Auto´s in der App, z.b. Schäden, fehlen! Ne Teil Auto, zufrieden mit eurem Service sind wir nicht mehr! Telefonisch erreichbar war Teil Auto ebenfals nie... ! Das muss sich ändern...
Fazit, wir nutzen Teil Auto, einfach weniger!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Frank Mario, wir erinnern uns an Sie. Sie hatten hier schon mehrfach gepostet. Wir (die Kommunikationsabteilung) hatten daraufhin bei der Kundenbetreuung nachgefragt.   Aber auch mit der Kundenbetreuung standen Sie ja schon im regen Austausch. In unserem System können wir erkennen, dass ihr Altvertrag ordnungsgemäß gekündigt wurde.

Kommentar von Karin |

Wir sind sehr froh dass es TA gibt und wir somit auch ohne eigenes Auto jederzeit die Möglichkeit zur Mobilität haben. Dem Team vielen Dank für das Durchstehen der schweren Zeiten und die immer lösungsorientierte Arbeit.
Besinnliche und erholsam Feiertage für das Team und ein gesundes ruhigeres neues Jahr 2023.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Dankeschön! Ihnen auch fröhliche Feiertage!

Kommentar von Ralf |

Ich bin eine der genannten Sonderregelungen und ja, nach dem Umzug konnte ich plötzlich nicht mehr online buchen. Aber ihr seid damit großartig umgegangen: Freundlich und super schnell in der Lösung des Problems.
Ich kenne noch die Zeiten, als man einen Tresorschlüssel brauchte, um an den Autoschlüssel an der Station zu kommen. Ihr könnt wirklich stolz darauf sein, was ihr den vielen Jahren Teilauto geleistet habt. Alles digital, eine sehr funktionale App und über 60.000 Mitglieder. Wow!
Vielen Dank für 25 Jahre ohne eigenes Auto ;)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für das Lob, da freuen wir uns.
PS: Danke auch noch mal für das schöne Urlaubsbild mit teilAuto, das Sie uns vor Jahren mal geschickt haben. (Das waren doch Sie?) Auf jeden Fall hatten wir es im Newsletter mindestens zweimal im Einsatz, weil es ein so gelungener Schnappschuss ist.

Kommentar von Martin Körner |

Wenn ich Mal genervt bin, wenn bei euch nicht alles ganz perfekt läuft, schau ich mir nur kurz die Freunde mit eigenen Autos und ihren TÜV- und Werkstattterminen an und bin gleich wieder beruhigt :)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

;)

Kommentar von Janine Schenk |

Wir danken dem ganzen Team für die super Zusammenarbeit.
Auch wenn es zwischendurch sehr holprig war, Ihr macht unser Leben und unsere Arbeit einfacher.
Danke und Frohe Weihnachten!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke und ebenfalls frohe Weihnachten!

Kommentar von Christian Praetorius |

Auch wenn es manchmal hakelt, ich habe keinen Grund mich zu beklagen. Probleme werden gelöst, idR gibt es gute Lösungen. Da ich auch mit kommerziellen Autovermietungen zu tun habe, kann ich nur sagen, Probleme gibt es da auch zuhauf, die Lösung ist dort aber fast immer weniger kulant, bürokratischer und teilweise teurer.
Ich bin sehr froh über Teilauto und die Möglichkeit zur Mobilität, die sich dadurch ergibt. Weiter so.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke, wir geben das gleich mal an die Kundenbetreuung weiter. Die freut sich sicher besonders, das zu hören.

Kommentar von Stefan |

Auch von meiner Seite ein herzliches Danke an das ganze TA Team. Seit mehr als 8 Jahren besitze ich nun kein Auto mehr und habe das Leben "ohne" genießen gelernt - Dank TA!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für das Danke!

Kommentar von Robert Voss |

… nach wie vor gibt es für meine Maßstäbe nichts zu beanstanden, im Gegenteil: Schwierigkeiten gibts immer, aber wie damit von euch umgegangen wird und mit welcher Transparenz, das ist meisterhaft. Danke!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Vielen Dank! Darüber freuen wir uns.

Kommentar von Benno |

Danke an das ganze Team und für das Durchstehen der schweren Zeiten in diesem Jahr. Ich bin einfach unendlich froh, dass es TA gibt und so ist wie es ist. Einfach ein Geschenk für Alltag und Ausfahrten.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Merci!

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?