Neuigkeiten

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden

(Kommentare: 39)

Systemwechsel: Eine Vorschau auf die neue App

Wir werfen einen Blick in die neue App, die mit unserem Systemwechsel am 1.11.22 kommen wird. Dort haben wir auch neue Funktionen eingebracht, die Sie sich schon lange gewünscht haben.

Buchen auf den ersten Blick

Zum Einstieg buchen wir im Clip gleich mal ein Fahrzeug. Dann sehen Sie, was sich optisch verändert hat. Wir wollten an das alte Design anknüpfen, aber es auch ein wenig auffrischen. Bei der Fahrzeuganzeige können Sie jetzt zwischen Karten- und Listenansicht wählen. Je nachdem, was Ihnen lieber ist.

Fahrzeuge besser filtern

Endlich besser filtern. Das war Ihr Wunsch und unser Ziel für diese App. Im Clip sehen Sie, welche Ausstattungsmerkmale Sie zukünftig vorauswählen können, damit das Buchen schneller geht. So viel vorweg: E-Autos und Automatik-Fahrzeuge sind dabei.

Einloggen auch mit E-Mail

Zugegeben, es ist nur eine kleine Änderung. Aber sicher eine hilfreiche. Bisher war das Einloggen nur mit Kundennummer möglich. Die war oft nicht zur Hand. In der neuen App, geht es auch mit der Nummer auf der teilAuto-Karte oder Ihrer E-Mail-Adresse (wenn Sie nur für ein Konto hinterlegt ist).

Kundenkonto in der App

Was bisher nur auf der Webseite ging, geht jetzt auch in der App. Unter dem Menüpunkt „Konto“ können Sie Ihre Kontaktdaten aktualisieren, Ihre Öffnungs-PIN setzen sowie Ihre Rechnungen und Vertragsdaten einsehen. Das geht natürlich auch weiterhin von der Webseite aus. Aber wenn es mal schnell gehen soll oder Sie gerade unterwegs sind, dann haben Sie jetzt gleich alle Daten in der App parat.

Im Bereich „Konto“ können Sie Ihre Daten einsehen und verwalten.

Fahrten im Überblick

Unter dem Menüpunkt „Fahrten“ finden Sie zum einen Ihre aktuellen und zukünftigen Buchungen aufgelistet. Wenn Sie unter einer Fahrt auf „Optionen“ klicken, können Sie Infos zur Station abrufen, Schäden und Probleme melden oder Buchungsdaten ändern. Zudem gibt es auch den Menüpunkt „Letzte Fahrten“. Dort sind Ihre vergangenen Fahrten sowie deren Kosten aufgelistet. Damit behalten Sie immer den Überblick.

Der Bereich „Fahrten“.

„Mehr“ heißt mehr erfahren 

Der Punkt „Mehr“ ist nicht nur fürs Anmelden und Registrieren da. Hier kommen Sie auch direkt auf die Webseiten von teilAuto und cityflitzer. Dort können Sie beispielsweise aktuelle Neuigkeiten lesen oder bei Fragen zur Nutzung in unsere FAQ schauen.

Unter „Mehr“ gehts zum Login und unseren Webseiten.

Zum Schluss

Natürlich gibt es noch viele weitere Dinge, die Sie mit der neuen App machen können. Gern wollen wir Sie auch darüber informieren. Aber für den Anfang soll dieser kleine Ausblick genügen. Weitere Infos zum Umzug – und demnächst auch weitere Video-Tutorials – finden Sie auf unserer Webseite zum Systemwechsel: umzug.teilauto.net.

+++ Rückmeldung auf Ihre Kommentare (vom 14.10.22) +++

1. Thema Google

Einige von Ihnen wünschen sich eine googlefreie Alternative zur App. Beim alten Systemgeber Flinkster hatten wir da bisher kaum Gestaltungsmöglichkeit. Der neue Systemgeber Cantamen verspricht mehr Mitbestimmung und hat es bereits auf der Agenda. Erstmal werden wir trotzdem mit Google-Karten starten. Aktuell ist es für uns bzw. für unseren Systemanbieter immer noch die technisch zuverlässigste Variante. Dennoch wird bereits an einer Alternative mit OpenStreetMap (OSM) gearbeitet. Aber das wird Zeit brauchen. Aktuell ist die Stabilität und Leistungsfähigkeit mit OSM nicht ausreichend gut genug, damit wir es ausrollen könnten.

Außerdem wurden wir zu alternativen Stores befragt. Wer die großen App-Stores umgehen möchte, kann ab 1.11. auch unsere neue Webapp unter buchen.teilauto.net nutzen. Wenn bei der Fahrzeugsuche die Listenansicht statt der Karte gewählt wird, minimiert sich der Google-Anteil noch ein bisschen weiter.

2. Thema flexible Zeitfenster

Sie brauchen ein bestimmtes Auto für zwei Stunden und sind dabei zeitlich flexibel. Sie könnten Ihre Fahrt jetzt, aber auch später am Tag machen? Hier hält die neue App folgende Hilfestellung bereit. Bei einer Buchungsanfrage werden auch belegte Fahrzeuge mit angezeigt. Wenn Sie auf ein belegtes Fahrzeug klicken, erscheint dessen Verfügbarkeitsanzeige. Im selben Fenster können Sie Ihre Buchungszeit so anpassen, dass Ihr Wunschauto reserviert werden kann.

Verfügbarkeitsanzeige von belegten Fahrzeugen. Der graue Streifen ist die Fremdbuchung, der grüne Ihre Buchungsanfrage. Ändern Sie einfach Ihre Buchungszeit, um das Auto zu reservieren.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Ulrich |

Guten Abend!
Die neue App erscheint auch mir sehr übersichtlich.
Jedoch habe ich die Schadensliste nicht finden können...

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Da sind wir dran.

Kommentar von Sia |

Ich wäre schon sehr froh, wenn die Funktion meines Kundenkontos wiederhergestellt wird und ich das gebuchte Fahrzeug überhaupt öffnen könnte. Ein Kontakt zum Kundendienst nicht möglich, weder telefonisch noch per E-Mail.
Das ist einfach inakzeptabel.

Kommentar von Steve |

Hallo, gibt es in der neuen App eine Möglichkeit, während der Suche nach einem Fahrzeug den Preis für die prognostizierten km einzusehen, so wie es in der alten App der Fall war?

Kommentar von Andreas |

Den Wechsel zur Cantamen-CarSharing-Plattform verstehe ich. 25 mal dasselbe von unterschiedlichen Entwicklern programmieren zu lassen klingt finanziell wenig sinnvoll. So wünsche ich uns allen, dass dieser Schritt auch langfristig eine gute Entscheidung war. Sofort spürbar ist, dass alles fixer geht. Aber zwei Sachen sind mir aufgefallen. Ich schließe mich dem Kommentar von Michael an, auf dem Smartphone-Bildschirm ist wenig Platz. Es fehlt die Möglichkeit, das Feld mit den Suchkriterien (Standort, Zeitraum, Fahrzeugart) verschwinden zu lassen, damit man etwas auf der Karte sieht und sich ein Fahrzeug auswählen kann. Gottseidank gibt es die Listenansicht.
Das zweite, was mir auffiel ist die Reaktion auf den Zurück-Button. (Samsung Galaxy S7 mit Android Version 8) Ok, man kann wirklich alle Aktionen zurückblättern. Ich halte das nicht für notwendig. Auf jeden Fall lässt sich die App so nicht schließen, wie das bei anderen Apps üblich ist, sondern bleibt bildschirmfüllend offen stehen. Nur per Menü-Taste oder per Home-Taste kommt man dann raus aus der Nummer. Beides sehe ich als kleine Ecken und Kanten, ansonsten ist die App schon ganz ok :-)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke, wir eben Ihre Rückmeldung an die IT weiter.

Kommentar von Richard |

Ich hätte gern einen Filter nach E-Fahrzeugen. Und wo ich schon dabei bin: wo sind die VW id.3 hin?

Kommentar von Michael |

Schön, daß sich bei der App mal etwas tut! Schlecht war, die neue App mit dem Systemwechsel zu verbinden! So hatte man nicht nur den kompletten Fail mit dem neuen Buchungssystem, sondern auch noch eine unbekannte App! Den Artikel hier, habe ich leider heute erst gefunden...

Einiges finde ich noch recht unübersichtlich. Für kleiner Bildschirme (iPhone 13 mini) wäre es schön, alles etwas platz-effizienter auf den Bildschirm zu bringen! Da hat man doch einen ziemlichen Gucklocheffekt. Ansonsten habe ich gestern verzweifelt nach Kontaktinfos bzw. der Hotline gesucht. Auch das setzen von Favoritenlocations ist komplett kaputt (ich sage: Neuer Favorit, dann wird die Eingabemaske geöffnet und durch die Tastatur alles nach oben geschoben, nach außerhalb des Bildschirms... Scrollversuche schließen die Eingabe einfach wieder.)

Kommentar von Robert |

Kurzes POSITIVES Feedback bzgl. Google-Dienste nach dem ersten Probieren heute (01.11.):
auf meinem google-freien Smartphone (Fairphon 2, LineageOS 18.1 ohne Google Services) läuft die neue TeilAuto-App nach einer Installation aus dem AuroraStore problemlos, inkl. Passwort reset und Kontoanmeldung!
Ggf. etwas hakelig (Handy 7 Jahre alt oder gerade Server ausgelastet?), aber keinerlei Fehlermeldungen wegen fehlendem Google-Diensten, wie es bei der alten App war!
Google-Karten werden zwar wie oben geschrieben noch verwendet, aber dies wird erfreulicherweise nur App/Server-Intern umgesetz!
Also aus meiner Sicht ein großer Fortschritt zur alten App (F-Droid und OSM wäre später das Sahnehäubchen ;-) )! Sehr gut liebes TeilAuto-Team!

Kommentar von David |

Liebes teilAuto-Team, vielen Dank für die transparente Kommunikation dieses Umzugsprozesses, ich bin gespannt. Die nur als Gegenpol zu den teils sehr altklugen Kommentator:innen, die natürlich alles viiiieeel besser machen würden. ;-) David

Kommentar von Richard |

+1 für eine Google-freie Teilauto App!

Kommentar von Ralf Lippold |

Top! Freue mich bereits auf die neuen Funktionalitäten, die so Manches einfacher machen sollte.

Kommentar von Johannes G. |

Das klingt doch alles recht vielversprechend und ich freue mich über diese Neuigkeiten durchaus. Als jemand, der zumindest grundlegendes Verständnis von Programmierung hat und maximale Effizienz anstrebt, würde ich mir auch über die normale App hinaus ein Kommandozeilen-Tool für die Buchung wünschen. Super schlank und auf praktisch jedem Gerät auch mit schwächster Hardware ausführbar, welches einen Internetzugang hat. Es ist allerdings fraglich, ob die IT bereit wäre, die zur Entwicklung notwendigen Daten für die Serverkommunikation herauszugeben...

Kommentar von Annett |

Hallo, hier nocheinmal meine Frage: Wo kann man die Kosten kalkulieren, bevor man sich zu einer Buchung entscheidet?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ja, es wird einen Kostenkalkulator in der neuen App geben. (In dem Clip war er noch nicht zu sehen, weil der Clip nur eine Testumgebung zeigt, die nicht mit Tarifen hinterlegt ist.)

Kommentar von Albrecht |

Achso und ich hab auch kein Google (und somit auch keinen "PlayStore") auf dem Smartphone. Um die neue Teilauto-App zu testen, kann man via FDroid den alternativen Store "AuroraStore" installieren, der nuckelt am GooglePlayStore rum, aber braucht eben kein installiertes Google. Dort sucht man nach der Cantamen-App, sie heist bisher "Carsharing Deutschland". Hier, das müsste unsere neue Teilauto-App sein: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.cantamen.carsharing.deutschland&hl=de

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ja, sie können auch die Carsharing Deutschland App von Cantamen benutzen. Aber bitte berücksichtigen Sie: Aktuell sind da unsere Fahrzeuge noch nicht integriert. Die ziehen erst am 1.11. um.

Kommentar von Albrecht |

Vielleicht war mein Kommentar diesbezüglich manchen zu kompliziert: Wenn die neue App auf der Cantamen-App basiert, dann IST sie frei von Trackern: https://reports.exodus-privacy.eu.org/de/reports/search/de.cantamen.carsharing.deutschland/ Und sie wird nie im FDroid auftauchen, solange sie nicht OpenSource ist. Dafür kann auch Teilauto nichts, weil sie die App nicht selbst entwickeln, sondern nur einkaufen.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ja, wir nutzen Cantamen.

Kommentar von Robert |

Welche Android-Version wird man denn benötigen um die App nutzen zu können? Ich habe schon manche App nach einem Update "verloren", weil Android 7 nicht mehr aktuell genug ist. Auch ich stimme in dem Wunsch nach Tracker-Freiheit an.

Kommentar von Ingolf |

... und hier ist noch ein Nutzer, der eine App ohne Google-Zwang und andere Tracker *sehr* begrüßen würde.

Kommentar von Micha |

Ich möchte mich ebenfalls dem Ruf nach einer Google-freien App anschließen. Go go F-Droid!

Kommentar von Karsten |

Hi, schließe mich den Bitten um eine opensource App in Fdroid oder zumindest APK Download ohne Tracker an. VG

Kommentar von Jannik |

Die vorgetragenen Hilferufe nach der Reduzierung von Trackern und evtl. eine Aufnahme in F-Droid unterstütze auch ich! Es ist schade, dass so viele Menschen auch noch im 21. Jahrhundert aus Bequemlichkeit ihre Daten aus dem Fenster werfen.

Kommentar von Winfried |

Wenn ich ein verschmutztes Auto übernehme, es melde und für den nächsten reinige. Was wird mir gutgeschrieben? Warum wird nicht auch festgelegt das ein Auto immer voll getankt wieder abzustellen ist?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Bei teilAuto sind ja auch Kurzfahrten möglich. Wenn man nach nur 8 km Fahrt jedes Mal noch zur Tankstelle müsste, wäre das sicher sehr umständlich. Deshalb muss nur getankt werden, wenn der Tank weniger als 1/4 voll ist. Fürs Reinigen wird Ihnen in der Regel nichts gutgeschrieben. Sie können eine Verschmutzung aber wie einen Schaden melden.

Kommentar von Albrecht |

Ich weiß nicht, warum Teilauto auf die Fragen zum Google-Zwang nicht eingeht. Für mich (möglichst Google-frei) war dies ebenfalls extrem wichtig und ich hab mir einfach die Cantamen-App via AuroraStore installiert und via ExodusPrivacy angeschaut: Keine Tracker wie Google-Firebase usw. Dass die App also nicht von Kiddies via Firebase zusammengeklebt wurde, bedeutet normalerweise auch, dass sie keine GooglePlayServices voraussetzt, wie die Teilauto-App ab Version 1.7.2. In neueren Versionen startet letztere bei mir nicht mehr, sondern weint, weil kein Google da ist. Die Cantamen-App hingegen startet und läuft völlig unauffällig. Das Kartenmaterial stammt trotzdem von Google, was für mein Verständnis bedeutet, dass der auf dem Gerät installierte Binärcode (die Cantamen-App) im Kern ein reiner Webbrowser ist, der eine „WebApp“ aufruft. Insgesamt bin ich positiv überrascht, da ich vor ein paar Jahren mit der Teilauto-IT-Abteilung Mailkontakt hatte, der auf kritische Nachfrage zu Firebase einfach abgebrochen wurde und ich daraus schloss, dass Software mit Mindeststandards für Teilauto nicht wichtig ist. Dies scheint hiermit widerlegt. Gerade bei der technischen Kommunikation könnte Teilauto sich trotzdem noch verbessern. Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum man z.B. die Anbieter nicht beim Namen nennt. Diese Intransparenz führt letztlich dazu, dass Leute glauben, Teilauto würde seine Apps selbst entwickeln und Änderungswünsche vorbringen, die von Teilauto selbst überhaupt nicht umgesetzt werden können.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Auf die Fragen zu Google gehen wir schon ein. Wir brauchen nur manchmal ein bisschen, um uns intern abzustimmen. Technik-Kommunikation ist eben ein komplexes Feld, das merken wir immer wieder. Die einen stecken tief im Thema, wie Sie, andere haben weniger Interesse an IT-Prozessen und wollen es möglichst kurz und fachwörterfrei erklärt bekommen. Wir nehmen auf jeden Fall wahr, dass es den Wunsch nach einer Google-freien App-Variante gibt. Es ist ein Thema, dass uns schon länger begleitet. Beim alten Systemgeber Flinkster hatten wir da bisher kaum Gestaltungsmöglichkeit. Der neue Systemgeber Cantamen verspricht mehr Mitbestimmung und hat es bereits auf der Agenda. Erstmal werden wir trotzdem mit Google-Karten starten. Aktuell ist es für uns bzw. für unseren Systemanbieter noch die technisch zuverlässigste Variante. Dennoch wird bereits an einer Alternative mit OpenStreetMap gearbeitet. Wenn Sie um die Stores herumkommen wollen, können Sie ab dem 1.11. auch unsere neue Webapp unter buchen.teilauto.net nutzen. Wenn Sie die Listenansicht statt der Karte wählen, wird der Google-Anteil noch ein bisschen weiter minimiert.

Kommentar von Annett |

Ist mir bei der Animation die Möglichkeit der Preiskalkulation entgangen? Oder wo kann ich diese vornehmen, bevor ich mich für eine Buchung entscheide?

Kommentar von Susann |

Erinnerungsfunktion vor Buchungsende - einstellbar auf z.B. 1h, 30 min, 15 min - wäre großartig!

Kommentar von Martin |

Sehr cool, endlich filtern nach E-Autos in der App. Dankeschön teilAuto! Idee: Man könnte noch einen Alarm bekommen "deine Buchung endet in 30min" oder sogar eher wenn man noch weit entfernt von der Station ist. Ich habe mir inzwischen immer angewöhnt einen Wecker zu stellen sobald ich einsteige.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Einen "Alarm" gibt es aktuell nicht, aber auf laufende Buchungen wird in der App schon hingewiesen.

Kommentar von Helge |

Hallo, ich hoffe, die App läuft auch auf einem älteren Smartphone. Bis jetzt hat das gut funktioniert 🙏😅🚗.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Bei älteren Smartphones ist es ratsam, über den Browser des Smartphones auf die Webapp buchen.teilauto.net zurückzugreifen. Diese wird auch ab dem 1.11.22 online gehen. Es kann aber immer sein, dass ein älteres Smartphone bestimmte Funktionen einschränkt.

Kommentar von Florian |

Vielen Dank für den Einblick! Auch wenn die Screencasts nicht mehr so ganz viel Hoffnung zulassen: Werden die Apps endlich nativ und schnell statt nur eine Webapp im App-Gewand zu sein? Und kommt unter iOS das bereits integrierte MapKit/Apple Maps zum Einsatz statt das Daten- und Ressourcen-hungrige und zudem von der Kartografie her schlechtere Google Maps? Oder wenigstens OpenStreetMap? Wie hier einige Vorredner*innen schon haben durchblicken lassen, passt Google nun mal so gar nicht zu den teilAuto-Werten.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Erstmal ist es nur Google, an einer Alternative mit OpenStreetMap wird gearbeitet.

Kommentar von Felix |

Auch meine Stimme für F-Droid bzw. apk zum Direktdownload und Nutzung ohne Google-Services.

Kommentar von Leo |

+1 für Betrieb auf Smartphone ohne Google Dienste!

Kommentar von Andreas |

Auch ich gehöre zu denen, die die App auf einem Google-freien Android nutzen wollen und hoffe das beste :-)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wie schon geschrieben: Wir uns unser neuer Systemanbieter arbeiten dran.

Kommentar von Wolf |

Ich wünsche mir, dass die App in F-Droid verfügbar wird oder zumindest die APK auf der Website zum Download bereit steht. Dann kann man das auch ohne PlayStore auf einem Android ohne Google nutzen.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Sie können ab 1.11. auch unsere neue Webapp unter buchen.teilauto.net nutzen. Dann kommen Sie um die Stores drumherum. Wenn Sie die Listenansicht statt der Karte wählen, wird der Google-Anteil noch ein bisschen weiter minimiert.

Kommentar von Es. |

Auch ich habe ein googlefreies Android-Smartphon. Github oder Fdroid wären schicke Stellen zum Herunterladen. Und gibt es zukünftig auch die Möglichkeit, bestimmte Kriterien auszuschließen {Negativauswahl, zB. KEIN Automatikauto}? Ansonsten viel Erfolg beim Umzug!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Zu Google haben wir uns ja bereits in den Kommentaren geäußert. Zum Thema Schaltung: Es gibt die Option "Schaltwagen" als Filter zu setzen. Damit sind Automatik-Autos ausgeschlossen.

Kommentar von Thomas |

Ich finde E-Autos hervorragend. Mein Problem im Zusammenspiel von carsharing und E-Auto: wenn nicht irgendwo die voraussichtlich zur Verfügung stehenden km vermerkt sind, kann ich so ein E-Auto nur für Kurzstrecken in Erwägung ziehen. Es müsste also bei der Buchung gewährleistet werden, dass das Auto vor meinem Buchungsbeginn für x Minuten an der Ladesäule hängt. x muss dabei der benötigten Ladezeit für bei der Buchung angefragten y km entsprechen.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Bei kurzfristigen Buchungen ist es einfach, weil Sie den Ladestand des verfügbaren E-Fahrzeugs gleich in der App einsehen können. So können Sie schauen, ob es für Ihre Fahrt reicht. Für Buchungen mit längerem zeitlichen Vorlauf ist es komplexer. Es gibt eine Karenzzeit zwischen den Buchungen von 30 min. Uns ist klar, dass 30 min bei komplett leerer Batterie nicht für eine Vollladung ausreichen, aber es wird zumindest ein gewisser Grundstock gesichert.

Kommentar von Robert G |

Wird es mir denn mit der neuen App endlich möglich sein diese auf meinem Google-freien Android-Smartphone (also OHNE installierte Google-Dienste; ja, sowas gibts: LineageOS etc) zu nutzen? Oder sind erneut Googles datenhungrigen Dienste und Tracker für die Nutzung der TA-App Pflicht? Und diesmal OpenStreetMap statt GoogleMaps?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das Thema Google begleitet uns schon eine ganze Weile. Beim alten Systemgeber hatten wir da bisher kaum Gestaltungsmöglichkeit. Der neue Systemgeber verspricht da mehr Mitbestimmung und wir hat es bereits auf der Agenda. Erstmal werden wir trotzdem mit Google-Karten starten. Aktuell ist es für uns bzw. für unseren Systemanbieter noch die technisch zuverlässigste Variante. Dennoch wird bereits an einer Alternative mit Open Street Map gearbeitet.

Kommentar von Christin |

Ich schließe mich den Anderen an und finde die neue App erstmal sehr schick. Zeitliche Flexibilität würde mich aber auch stark interessieren. VG

Kommentar von Bernd |

Mir werden nur bisher nur verfügbare Fahrzeuge angezeigt. Wenn ich aber vom Zeitraum flexibel bin und eine halbe Stunde später wäre ein Fahrzeug in der Nähe wieder frei, wird das nicht angezeigt. Vielleicht gibt es hierfür eine Lösung?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

In der Listenansicht werden jetzt auch belegte Fahrzeuge mit angezeigt. Man kann sie anklicken und schauen, wann sie wieder verfügbar sind.

Kommentar von Robert |

Hi, Bitte, bitte kommt auch das Filtern nach Verfügbarkeit? Beispiel: ich brauche einen Transporter für 4h zw. 10 und 20Uhr am x-ten. Zeige mir alle Transporter die frei sind.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Es wird auf jeden Fall leichter, nach solchen Zeitfenstern zu suchen, da jetzt auch belegte Fahrzeuge in der Liste angezeigt werden. Diese kann man anklicken und ihre Verfügbarkeit checken. Außerdem werden jetzt nicht mehr nur die 10 nächsten Fahrzeuge angezeigt, sondern alle aus einer Stadt.

Kommentar von Johannes |

Sieht schick aus! Gibt es mit der neuen App dann auch endlich die Möglichkeit, nicht nur beim Auto, sondern auch beim Zeitraum flexibel zu sein? Das "Problem" was die App also lösen soll: "Ich brauche heute für 2h ein Auto" oder auch "Ich brauche eigentlich von 11-13 Uhr ein Auto, bin aber +-1h flexibel, was den Beginn angeht."

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Es werden auch belegte Fahrzeuge angezeigt, deren Verfügbarkeit man checken und dementsprechend die Buchungsanfrage ändern kann.

Kommentar von margita.herz@t-online.de |

Und wie öffne ich dann das Auto, wenn ich es gebucht habe? Und wie stelle ich es wieder ab?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Na wie früher auch. Öffnen mit App oder Karte. Verschließen ebenfalls mit App oder Karte.

Kommentar von Andreas |

Das klingt ja sehr spannend und sieht gut aus, aber gibt es auch eine Möglichkeit meine Favoriten Autos im schnell im Überblick zu finden und zu wissen wann sie frei sind? Das fehlt mir immer irgendwie... da ist bei der aktuellen App auch immer schwierig... den ich benutze meistens nur 2 bis 3 Autos in meiner Nähe.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Andreas, auch in der neuen App kann man Favoriten-Standorte festlegen. (Das Herz neben dem Standort-Symbol in der Buchungsmaske.) Außerdem kann man auch kombinierte Filtereinstellungen von Fahrzeugmerkmalen abspeichern. Dann haben Sie Ihre bevorzugten Autos in Ihrer Nähe auch schneller auf dem Schirm.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?