Neuigkeiten

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden

(Kommentare: 44)

Unser Umzugskrimi – ein aktueller Zwischenstand

Vor über zehn Tagen startete unser Systemwechsel. Für uns das größte Projekt, das wir je angeschoben haben. Deshalb hatten wir uns intensiv darauf vorbereitet. Trotzdem lief vieles nicht so, wie wir uns das gewünscht haben. Hier ein kurzer Bericht aus der Innenperspektive. 

Erstmal die Good News. Wir freuen uns, dass die meisten von Ihnen nun ins neue System eingeloggt sind, dass Buchungen getätigt werden können und dass Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind. Trotzdem sind wir mit der Situation noch lange nicht zufrieden. Es war ein extrem holpriger Umzug. Wir entschuldigen uns bei allen, die dadurch Unannehmlichkeiten hatten. Einige Problemstellen beackern wir immer noch. Aber eins nach dem anderen.

Was bisher geschah …

Als sich am 1. November das Umzugszeitfenster länger und länger zog, wurde die Stimmung in den teilAuto-Büros zunehmend angespannter. Wir waren davon ausgegangen, dass der Import der Daten schneller abgeschlossen sein würde. Doch die Zeit verging und immer noch geisterten Autos irgendwo im virtuellen Raum herum. Parallel dazu wuchs das Thema „Passwort zurücksetzen“ zur Dreifach-Herausforderung heran, weil gleichzeitig bei allen drei verfügbaren Login-Alternativen (Kundennummer, E-Mail, Kartennummer) Probleme auftraten. Da wir schon wussten, dass Tarifpartner-Konten angepasste Kundennummern erhalten würden, hatten wir stark auf die Alternativen gesetzt, die nun auch nicht funktionierten. Ärgerlich. Zudem gab es plötzlich Schwierigkeiten bei der Fahrzeug-Öffnung, die auch die extra aufgestockte Hotline nicht vollends abfangen konnte.

Nach diesen Entwicklungen war der Ton auf den teilAuto-Fluren am 2. November – sagen wir mal – schneidend. Die Flut der Anfragen und Problemmeldungen, die uns überrollte, war riesig. Immer noch unterstützten alle verfügbaren Kräfte die Kundenbetreuung. Darunter auch viele von unseren Mitarbeitenden, die sonst nie an einer Hotline arbeiten. Für alle ein Wechselbad der Gefühle. Für Sie als Kund*innen, die dringend zu Terminen mussten und das Auto nicht aufbekamen, für unser Team am Telefon, dass Ihre Situation verstehen konnte und sich selbst darüber ärgerte, dass es nicht wie geplant lief. Thomas aus der Regionalleitung Leipzig fasste es am Ende so zusammen: „Mein schönster Moment des Tages war, als ich einen Transporter doch noch per Fern-Öffnung aufbekam und die Kundin, die mit einem Team an Umzugshelfern davor stand, in Jubel ausgebrochen ist.“ Wir hoffen, die Kundin ist mit all ihren Sachen gut in ihrer neuen Wohnung angekommen. Umzug ist ja eine anstrengende Sache. Das wissen wir jetzt auch. 

Was gerade läuft …

Aber gut, es wird ruhiger. Passwörter und Öffnungs-PINs sind gesetzt. Wer noch Hilfe braucht, schaut bitte hier. Ein aktuelles Problem ist noch, dass einige Buchungen, die im alten System getätigt wurden, nicht mit ins neue System gekommen sind. Falls bei Ihnen Buchungen nicht in der App angezeigt werden, bitten wir Sie deshalb, noch einmal neu zu buchen. Nur so können wir sichergehen, dass das Fahrzeug für Sie reserviert ist. 

Was bisher noch nicht geschah … (woran wir aber arbeiten)

Vieles, was anfangs noch nicht richtig lief, konnte schon behoben werden. Aber es bleibt weiterhin einiges zu tun. Aktuell sind noch nicht alle Vorschäden in der neuen App abrufbar. Hier sind wir bereits am Übertragen. Doch was in der überschaubaren Testumgebung prima und reibungslos lief, ist in den Weiten der real existierenden Komplett-Datenbank ein mühseliger, aufwändiger Prozess. Aktuell arbeiten wir hieran am härtesten. Neue Schäden per App melden geht allerdings schon. Einfach in der laufenden Buchung auf „Optionen“ und dann „Schadenliste“ klicken. 

Zudem werden die Rechnungen noch nicht in der App angezeigt. Da sind altes und neues System am wenigsten kompatibel. Die Rechnung für Oktober 2022 wurde diese Woche noch aus dem alten System verschickt. Sie haben sie – wie alle bisherigen Rechnungen auch – per E-Mail erhalten. Falls Sie ältere Rechnungen benötigen und diese nicht mehr in Ihrem Postfach finden können, wenden Sie sich bitte an kontakt@teilauto.net. Da unsere Kundenbetreuung gerade sehr viele Anfragen bearbeitet, bitten wir jedoch um etwas Geduld.

Insgesamt ist die App an manchen Stellen noch etwas hakelig. Das nervt uns selbst. Besonders bei der Änderung des Buchungszeitraumes. Aber auch hier sitzen wir schon dran. 

Was wir draus lernen …

Wir hätten das Umzugszeitfenster größer planen sollen. Der Wechsel eines Buchungssystems ist immer eine immense Herausforderung. Gerade bei so solchen Datenmengen. Darauf haben uns auch einige unserer Kund*innen mit IT-Hintergrund schon hingewiesen. Uns war zumindest das auch von Anfang an klar. Aber die Welle der Probleme und Fehlermeldungen hat uns trotzdem ganz schön überrollt. Wir wollten, dass Sie als Nutzende so wenig wie möglich vom Umzug mitbekommen. Das ist uns nicht geglückt. Dafür entschuldigen wir uns. Gleichzeitig sind wir dankbar, wieder einmal zu sehen, dass wir wirklich tolle, verständnisvolle Kundinnen und Kunden haben. Teilweise Verärgerung können wir nachvollziehen. Aber das Gros der Kommunikation blieb konstruktiv und freundlich. Dafür sagen wir Danke!

Jetzt heißt es für uns, weiter Kisten auspacken, Scherben aufkehren, Dinge festschrauben und nachjustieren. Es wird noch eine Weile brauchen, bis alles an seinem richtigen Platz steht und wir uns in unserem neuen virtuellen Zuhause wirklich angekommen fühlen. Aber wir freuen uns, dass es voran geht. Denn auch wenn das Ganze wirklich anstrengend war (und ist): Perspektivisch ist der Umzug ein wichtiger Schritt für uns, der neue Weichen für die Zukunft stellt.

 

Zurück

Kommentare

Kommentar von Hans |

Ich möchte mich da gerne anschließen,

habe jetzt zum ersten Mal nach der Umstellung tatsächlich was gebucht und direkt fällt mir die benutzerunfreundliche und intransparente, weil fehlende Preisinfo zur Buchung auf. Sowohl vor Abschluss als auch danach.

Das kann doch nicht wirklich so gewollt sein ;)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wie schon im Vorkommender beantwortet: Den App-Kalkulator finden Sie unter "Kostenabschätzung", wenn Sie ein Auto buchen.

Kommentar von Tobias |

Hallo zusammen,

habe ich es einfach nur nicht gefunden, oder gibt es wirklich keinen Preiskalkulator mehr auf der Buchungsseite? Das war früher immer sehr praktisch: Nutzungszeitraum wählen, km eingeben und geschätzten Preis vergleichen. Aktuell kann man ja nur über https://teilauto.net/privatkunden den Kalkulator aufrufen (und dieser zeigt bei mir im Firefox, Win 10) immer 0 € an, egal was eingestellt wird. Ich kann aktuell also nur im vollständigen (finanziellen) Blindflug buchen.

Bevor eine Buchung final abgeschickt wird, sollte schon wenigstens der Zeitpreis angezeigt werden.

VG Tobias

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Tobias, der Kalkulator ist auch weiterhin in der App. Sie finden ihn unter "Kostenabschätzung", wenn Sie ein Fahrzeug buchen.

 

Kommentar von Martin Macholz |

Salut!

Ich habe jetzt nicht alle Kommentare durchgesehen. Wollte aber auf ein Problem aufmerksam machen.
Für eine spezifische Leihstation kann ich keine Autos buchen. Sie werden zwar angezeigt. Nach buchungsabschluss ist jedoch das Auto aus der buchungsbestätigung verschwunden. Nur noch die zeitlichen Daten sind eingetragen.
Ist die Station an der Lindenthalerstr. Leipzig.
Da ich die am liebsten benutze würde ich mich über Fehler korrekt freuen :-)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für den Hinweis. Wir gehen dem mal nach. (Erste Vermutung: Es liegt an den Pool-Fahrzeugen an dieser Station.)

Kommentar von Martina |

Hallo teilAuto-Team,

vielen Dank für die Erklärungen. Einen Wunsch habe ich noch: bei den ZOEs kann ich nicht mehr erkennen, ob sie CCS haben (auch die 50er haben das nur zum Teil). Es steht wieder im Poolnamen, noch im Fahrzeugnamen, Ausstattung oder Beschreibung. Könnt Ihr es wenigstens in der Beschreibung ergänzen? Gerade für längere Strecken ist das wichtig.
Richtig schick wäre es in der Ausstattung, um gleich danach filtern zu können.

Kommentar von Ronny Drechsler-Hildebrandt |

Liebes TeilAuto-Team,
da ich selbst aus der IT bin und ganz gut nachvollziehen kann, was bei einer Systemumstellung alles dran hängt, frage ich mich aber dennoch, warum es zu solchen unüblich vielen Komplikationen gekommen ist. Ich selbst stand am Tag der Umstellung ebenfalls vor einem Auto. Weder Karte noch PIN, die angeblich immer falsch war, noch der Kundenbetreuer (weil das Telefonat einfach unterbrochen wurde) konnte zweimalig nicht helfen. Letzendlich habe ich versucht, ein anderes Auto zu buchen, was aber ebenfalls nicht funktionierte. Erst beim dritten Anruf (nach knapp einer Stunde!) konnte man mir dann helfen und das Auto aus der Ferne öffnen.
Wir kamen zum Glück nicht so viel zu spät. Also am Ende alles noch mal gut gegangen.
Den Stressfaktor und die dadurch entstehenen grauen Haare mal gekonnt ignoriert -> also alles halb so wild. Die Welt drehte sich sogar am nächsten Tag noch weiter.... :)

Doch frage ich mich nun als Entwickler, dass bei einer solch großen Umstellung, mit so vielen Daten, kein äquivalentes Testsystem zum Testen benutzt wurde. Sie sprechen von "einer überschaubaren Testumgebung". Es mag sein, dass nicht alle Datensätze zum Testen benutzt werden müssen/können, dennoch haperte es ja nicht an den Daten selbst, sondern an grundlegenden Funktionen, wie Suchen, Buchen oder eben Öffnen.
Doch wie es in der IT-Welt eben so ist, man lernt hoffentlich daraus.
Sollten Sie Hilfe benötigen, lassen Sie es mich wissen! ;)
VG

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Rückmeldung und das Verständnis! Die Komplexität des Ganzen steckt im Detail, das kann man vorher vermutlich alles gar nicht komplett durchtesten. Ein über 20 Jahre gewachsener Datensatz birgt halt immer wieder Ausreißer von der Norm, die in einem System andere Auswirkungen haben als im nächsten.

Kommentar von Kristin |

@Teilauto: ja, der Haken für Emailbenachrichtigungen ist gesetzt

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Info. Dann leite ich Ihren ersten Kommentar mal an die IT weiter, um zu sehen, ob es bei Ihnen ein einmaliges Problem ist oder ob auch andere cf-Nutzenden keine Buchungsbestätigungen bekommen.

Kommentar von Kristin |

Die fehlenden Emails, v.a. bei Schadensmeldungen sind mir jetzt auch mehrfach aufgefallen - sehr unschön, da man so keinen Nachweis für die Meldung hat. Vielleicht gibts das ja demnächst auch, dass selbst gemeldete Schäden irgendwo gespeichert werden, sodass man sieht, man hat ihn selber schon gemeldet. Bis die Schäden in der App landen hat bisher ja tlw ewig gedauert (oder auch mal gar nicht...). Für meine Teilauto-Buchung vor ein paar Tagen kam eine Bestätigungsmail, für Cityflitzer von heute nicht. Da kam ja sonst auch immer eine Mail.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für Rückmeldung und Anregung. Zu den Buchungsbestätigungen möchte ich kurz sagen: Bitte schauen Sie mal in der App (oder auf buchen.teilauto.net) im Menüpunkt-Konto nach. Ganz unten unter Einstellungen muss dass Häkchen für Buchungsbestätigung per E-Mail gesetzt sein. Ist das bei Ihnen der Fall?

Kommentar von Barbara Richter |

Liebes TA-Team,

zunächst möchte ich mitteilen, dass ich nun ganz gut mit der neuen App zurecht komme. Ich kann gut nachvollziehen, dass die Systemumstellung eine Herausforderung war und noch immer ist.
Ich habe nun eine spezielle Frage.
Als ich am 5.11. mein gemietetes Fahrzeug tanken wollte, fand ich in der App den Tank-Pin nicht. Deshalb habe ich die Tankrechnung selbst bezahlt. Kann mir bitte jemand erklären, wo sich die Information versteckt?
Ich habe im Fahrzeug auch keine Belege gefunden, die sonst immer mit der Originalrechnung eingeschickt werden könnten.
Am 6.11. habe ich dann eine Mail geschrieben und gefragt, mit welchen Informationen ich die Rechnung einschicken kann - bis heute habe ich leider keine Antwort bekommen.
Deshalb diese erneute Kontaktaufnahme.
An welche Adresse und mit welchen Informationen kann ich die Tankrechnung schicken?
Vielen Dank für eure Unterstützung.
B. Richter

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Frau Richter, ein Erstattungsformular für Tankquittungen finden Sie auf unserer Webseite unter Downloads > Dokumente (pdf). Am einfachsten ist es, wenn Sie das Formular ausdrucken, ausfüllen und mit dem Original-Tankbeleg an uns senden.

Wenn die Buchung läuft finden Sie die Tank-PIN unter: Fahrten > Laufende Buchungen in der App.

Kommentar von Steffen |

Liebes TeilAutoTeam,

vielen Dank für die Infos. Kann es sein, dass ein Großteil der 9-Sitzer-Busse nicht mit ins neue System rübergekommen sind? Am Volkshaus Leipzig gibt es doch mind. 5-6 und die stehen seit Tagen auf dem Parkplatz rum, aber im System gibt es nur einen Bus der buchbar ist und der ist fast immer weg. In der Rochlitzstrasse Leipzig ist nur 1 von 2 Bussen buchbar und der versteckt sich unter der Bezeichnung „Pool“ statt Bus und erscheint demnach auch beim Filtern nicht. Wäre super, wenn ihr dem nachgeht. Danke! Steffen

Kommentar von Martin |

Bei mir klappt jetzt auch alles ganz Prima,
2 Wünsche habe ich aber:
1. Ich kann Renault Zoe 40&50 nicht mehr unterscheiden, das ist aber wirklich wichtig bei der Wahl des Autos für eine Strecke - an den Heimatstationen weiß ich das natürlich, aber woanders....

2. Wenn ich auf der Webseite ein Auto suche und dann auf Buchen klicke, bekomme ich zunächst nur den Zeitraum angezeigt und den Link "Zeitraum ändern". Klickt man diesen, kommt man nur zurück und die Verfügbarkeits-Liste geht auf mit dem großen "Buchen"-Button. Ich hab gerade über 2 Minuten gesucht, wo ich denn nun die Zeit in der Verfügbarkeitsliste bestimme - letztendlich hab ich mir das Video angeschaut und erkannt, dass die Zeitauswahl ja links oben in einem (für mich) unabhängigen Fenster stattfindet. Für mich als Softwareentwickler doch eine sehr merkwürdige Nutzerführung - da wäre zumindest ein Textueller Hinweis gut.

Danke und weiterhin viel Erfolg beim Rund schleifen

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Martin,

zu 1) ja, Sie haben Recht, die Zoe 40 & 50 sind in der Buchungsansicht nicht zu unterscheiden. Ich habe beim Fuhrpark nachgefragt, die letzten 40er gehen jetzt sowieso nach und nach raus. Zur Info: Noch stehen 40er in Dresden Zwinglistr., Alexander-Puschkin-Platz und Reisewitzer Str. sowie in Leipzig an der Spinnerei.

zu 2) Die Hakeligkeit bei "Zeitraum ändern" haben wir schon auf dem Schirm.

Danke für Ihre Rückmeldungen!

Kommentar von Hans |

Zu all den Fragen zur Desktopversion auf dem PC: nein, es gab auch da Änderungen. Aktuell läuft die angezeigte neue Version überhaupt nicht. Zudem gibt es zumindest bei mir das Problem, dass immer alle Fahrzeugkategorien angezeigt werden, egal ob ich nur mini, kleine oder andere auswähle. Das ist reichlich sinnlos und erschwert den Suchprozess erheblich im Vergleich zur alten Website, die es ja eigentlich verbessern sollte. Bei mir führt die Unverständlichkeit auch aktuell eher zu einer "Buchungshemmung". Was sich aber leicht verschmerzen lässt, da es in den letzten Wochen auch nur Freizeitbuchungen und nichts wichtiges gewesen wäre. Zudem ist das gut fürs Portemonnaie. Aus der Hinsicht, DANKE für die Umstellung.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wir geben den Hinweis mit der Filterung an die IT weiter.

Kommentar von Roman |

Liebes Teilauto Team,

Ich bekomme leider keine Rückmeldung mehr über gemeldete Schäden am Auto. Das ist reichlich doof, da ich nun keinen Nachweis mehr habe, dass der Schaden schon vor meiner Fahrt bestanden hatte. Bitte unbedingt wieder hinzufügen.

Cool wäre auch, wenn die Schadensliste wieder vor buchungsbeginn verfügbar ist.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wir entschuldigen uns für die Unanehmlichkeiten und arbeiten bereits mit Hochdruck an diesem Thema.

Kommentar von Brinz, Katrin |

ich vermisse die Antwort zu folgendem Kommentar, den ich auch hätte schreiben können:
Kommentar von Constanze Albert | 11. November 2022

Mal eine Frage:
Ich lese hier immer nur "App", "App", "App" - ich bin seit Jahren Kundin bei teilauto und habe diese "App" noch nie genutzt, sondern buche mir meine Autos ganz oldschool über den Browser und öffne das Auto mit der Karte.
Das funktioniert dann doch noch wie bisher, oder?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ja, Sie können die Fahrzeuge auch weiterhin per Karte öffnen. Wenn Sie lieber am PC buchen wollen, ist das natürlich auch kein Problem. (Die Buchungsmaske am PC ist im übrigen einfach die Webapp - eben auf den großen Bildschirm angepasst.)

Kommentar von Daniel |

Liebes TeilAutoTeam,

ihr seid und bleibt toll, das merke ich gerade wieder an diesem transparenten und offenen Umgang mit den Umzugsschwierigkeiten. Auch wenn ich am 2. November mehrfach laut über euch geflucht habe. Weiter so, dann klappt der nächste Umzug ganz bestimmt! ;-)

LG

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Zugegen: Wir haben am 2. November auch mehrfach mal geflucht ;) Danke für Ihr Verständnis.

Kommentar von David |

Hallo,

Wenn ich versuche unter der Servicenummer anzurufen, um eine Frage zu klären, kommt immer die Ansage, ich solle Ihnen eine Email schreiben. Und wenn ich eine Email schreibe, bekomme ich keine Antwort - nicht mal eine automatisierte, dass meine Mail angekommen ist. Ihr macht es einem nicht wirklich leicht. Ich brauche morgen eigentlich ein TeilAuto, kann aber keinen Account erstellen (seit Tagen) und erreiche auch keinen, weil am Telefon nur der Computer was erzählt und auf eine Mail keine Antwort folgt!
Wie zum Geier komme ich also zu meinem Account? Euer Umzug ist nun schon zwei Wochen her!

Grüße
David

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo David, was ist bei dir das genaue Problem? Bist du Neukunde und die Freischaltung klappt nicht? Ansonsten habe ich deine Anfrage noch mal zur Bearbeitung weitergeleitet. Unter der hier im Kommentar hinterlegten Mail-Adresse bist du doch erreichbar, oder?

Kommentar von Silvia |

Hallo,

Bei uns scheint es auch ein Problem mit der Berechnung der Fahrtkosten zu geben. Für eine Mobicarfahrt wird ein Preis von über gut 48€ angezeigt, obwohl laut Kalkulator nur ca. 26€ veranschlagt waren.

LG

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für den Hinweis. Wir haben Ihre Nachricht an Kundenbetreuung und IT zur Prüfung weitergeleitet.

Kommentar von Nano |

Liebes Teilautoteam,

auch bei mir scheint es ein Problem mit der Berechnung der Fahrtkosten zu geben. Für eine Cityflitzerfahrt über 4,5h von 42km wird ein Preis von über 52€ angezeigt 😲
Laut Kalkulator sind es aber nur um die 24€. 🤔

LG

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für den Hinweis. Das darf natürlich nicht sein. Wir geben den Fall zur Prüfung weiter.

Kommentar von Roland |

An alle, die den Fortschritt der neuen App nicht sehen: Ein echter Fortschritt ist, dass man endlich nach der Anzahl Sitzplätze filtern kann! Vielen Dank dafür (ich hatte es mir auch mehrfach bei Kundenbefragungen gewünscht).
Als Familien-Nutzer brauche ich gelegentlich mal 6 oder 7 Plätze. In der alten App/Webseite gab es zwar die Fahrzeugklasse Hochdachkombi, der hat aber 5- und 7-Sitzer gemischt.

Auch sonst sehe ich den Fortschritt v.a. in den Filtern. An das neue Design wird man auch schon gewöhnen. Macht weiter so.

Auch sonst sind m.E.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke fürs Rückmelden und Wertschätzen!

Kommentar von Steve |

An sich hat die Umstellung gut funktioniert. Wir sind alle nur Menschen und da kann es halt mal zu sowas kommen, warum sich da hier manche so aufregen kann ich nicht verstehen.
Ich habe nur ein einziges Problem, ich habe Fahrten von nur 4/5 km und paar Minuten und da steht bei mir 32€, was sonst 3,20€ kostet. Ich gehe mal davon aus, dass die App hier noch fehlerhaft arbeitet und da paar Kommastellen falsch setzt.
Klar, wenn das Auto nicht sofort oder ganz und gar gar nicht aufgeht, dann ist das natürlich ärgerlich. Aber trotzdem muss man bei so einer Symstemumstellung halt auch ein bisschen Verständnis zeigen. Ich persönlich fand die alte App jetzt auch nicht schlecht und verstehe nicht wirklich was jetzt bei der neuen besser sein soll. Nett ist, dass man vergangene Fahrten und Rechnungen jetzt sofort einsehen kann.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für Ihr Verständnis. Wir haben Ihr Abrechnungsproblem zur Prüfung mal an die Kundenbetreuung weitergeleitet.

Kommentar von Ulf |

Kurze Ergänzung zum neuen Suchfilter: Bitte auch nach
-Navi
filtern lassen. Ist nämlich manchmal im Auto drin, manchmal nicht. Für Fern- oder Stadtfahrten schon wichtig.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wir leiten den Vorschlag an die IT weiter.

Kommentar von Andreas Möschner |

Liebes TeilAuto-Team,
nichts zum Umzug an sich, von dessen Ruckeligkeit wir weniger betroffen waren.
Aber folgende Anmerkungen:
-keine Bestätigungsmail mehr für eine getätigte Buchung (bzw. einmal kam eine und zweimal nicht bisher), vorher kam die immer postwendend
- die neue App finde ich viel unübersichtlicher und einfach weniger klar als die alte (ist aber vielleicht Geschmackssache)

Und weil es hier zum Thema gemacht wurde, eine Bemerkung zum Gendern:

Ich selber lehne für mich Gendern ab. Wenn es nun von einigen Unternehmen aber gemacht wird, würde ich bezüglich Lesbarkeit der Texte um folgendes bitten: Bitte, bitte einheitlich gendern.
Also nicht einmal Kund*innen statt Kunden und dann im nächsten Satz Nutzende statt Nutzer.
Das macht die Texte noch unangenehmer und anstrengender zu lesen.
Danke.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo Herr Möscher, gehen Sie bitte mal in die App oder auf buchen.teilauto.net auf den Menüpunkt "Konto" und scrollen sie bis Einstellungen hinunter. Dann den Haken bei "Buchungsbestätigung" > "per E-Mail" noch einmal setzen. Danke!

Zum Gendern - schwieriges Thema. Wir gendern, weil wir zum Ausdruck bringen wollen, dass wir unterschiedliche Geschlechter in unsere Ansprache einbeziehen. Wenn man das mit dem * aber komplett streng durchzieht, wirkt sich das stark auf die Textlängen, aber auch auf die Lesbarkeit aus. Deshalb haben wir uns für das Variieren entschieden. Aber wie man es macht bei diesem Thema, immer gibt es irgendwo Kritik. Das sind wir inzwischen schon gewohnt und deshalb machen wir es so, wie wir es für richtig halten.

Herzliche Grüße

Ihr teilAuto-Team

Kommentar von Steffen Thumser |

Die Auswahl des Tempomats ist bei den Suchfunktionen nicht vorhanden. Derzeit sehe ich keine Möglichkeit in der App zu prüfen ob dieser in dem Auto verfügbar ist.
Wünschenswert wäre auch die Auswahl:
Tempomat
Adaptiver Tempomat (Abstandssensor)
Begrenzer.

Grüße
Steffen aus Weimar

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für Ihren Vorschlag. Wir geben ihn an die IT weiter, können aber zur Umsetzung aktuell nichts versprechen.

Kommentar von Albrecht |

Liebes Teilauto-Team, auch ich habe euren Umzug mitbekommen, und auch bei mir lief trotzdem alles gut (inkl. Buchungen am 01.11.).

Lasst euch nicht ärgern von den Mäkelnden und (angeblich) Besserwissenden. Es gibt immer mal Leute, die gern höhere Ansprüche an andere stellen als an sich selbst. Wären die so abgebrüht, wie sie vorgeben, wären sie längst zur Konkurrenz (welche eigentlich, alles zusammengenommen?) gewechselt. Aber sie tun es nicht, weil auch sie euch brauchen und mögen. Und das auch so zu sagen kann jede_r lernen.

Achso, und Gendern. Ist ja angeblich besonders schlimm für jene, denen es auch sonst schwer fällt, mit Veränderungen klarzukommen. Die mögen bitte nochmal überlegen, warum sie sich eigentlich für ein Unternehmen entschieden haben, das Bewegung und Veränderung dermaßen in der DNA hat wie ihr. Ich habe mich jedenfalls so dran gewöhnt, wie daran, kein eigenes Auto zu besitzen. Es fällt garnicht mehr auf. Und wenn doch, dann positiv.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die aufmunternden Worte. Wir freuen uns, so tolle Kunden wie Sie zu haben.

Kommentar von Linie3 |

Hallo TeilAuto, ich hatte extra ein paar Tage gewartet, bis ich mich neu anmelde. Das mit dem "PW neu setzen" hat via APP funktioniert. Wo ich mich aber ein zweites Mal via App eingeloggt habt… alle Kundendaten nicht mehr sichtbar, bis ja bis auf die IBAN (Beim Geld hört auch hier die Freundschaft auf ). Wenn ich über die Homepage auf die Kontoeinstellungen gehe, ist alles sichtbar.

Wenn die App auch so gut funktionieren würde, die das nervige Gendern, wäre uns langjährigen Kunden mehr geholfen. Aber alles eine Frage, was einen wichtig ist.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das vorübergehende Nicht-Anzeigen der Kundendaten ist uns als Fehler bekannt. Hier wird bereits Stabilisierungsarbeit geleistet. Ansonsten gendern wir weiter.

Kommentar von Reinhard Schaaf |

Hallo Team. OK. Ich habe mich auch geärgert, dass ich einen Termin nicht erreichen konnte. Aber ich sehe, dass Ihr offensiv und ehrlich mit der Situation umgeht. Das finde ich gut. Viel Kraft noch bei den nächsten Aufgaben. Gruß Reinhard

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wir bitten noch einmal um Entschuldigung dafür, dass Sie Ihren Termin nicht erreichen konnten. Danke, dass Sie trotzdem so positiv und verständnisvoll bleiben.

Kommentar von mike |

Ich verstehe die neue App! Was soll daran besser sein? Die alte war doch total zweckmäßig und voll ok. Die neue ruckelt und ist unübersichtlich

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Die Bewertungen, die unsere alte App in den Stores bekommen hat, zeichneten ein anderes Bild.

Kommentar von Frank Mario |

Glück Auf, an sich war ich über Jahre hinweg ein zufriedener Nutzer.
Der Umzug ist und war eine Katastrophe. Die neue App finde ich absolut Nutzer unfreundlich. Für Menschen mit Farbsehstörung, ist die App sehr mühevoll geworden, lasst euch bitte beraten.
Kundenanliegen werden nicht beantwortet oder bearbeitet, ich hatte eine Rechnung beanstandet und seit Wochen keine klärende Antwort... VG

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Wir bitten um Entschuldigung! Die Kundenbetreuung hat im Zuge des Umzugs sehr viele Anfragen erhalten. Das mit der Farbsehstörung müssen wir noch mal in Ruhe angehen, wenn die Umzugswelle vorbei ist. Aber wir melden es als Info schon mal an die Grafik weiter.

Kommentar von Christian |

Danke für die offene Kommunikation und Selbstkritik, das macht ihr richtig gut.

Solch ein Big Bang ist natürlich ein großes Risiko und es kommt immer anders als geplant. Was ihr neben den bereits genannten Dingen beim nächsten Systemwechsel noch mit ins Auge fassen solltet: Ein Fallback-Szenario.

Das ist natürlich bei einem kompletten System- und Datenbank-Wechsel schwierig, sollte aber da sein. Vllt hattet ihr das ja sogar?
Ansonsten ist der Testgruppen-Ansatz, der schon weiter oben erwähnt wurde, eben auch Gold wert. Damit entfällt am Ende im besten Falle die Notwendigkeit eines Fallback-Szenarios.

Aber letztendlich ist jedes (IT-) Projekt einzigartig und es gibt nicht den einen richtigen und goldenen Weg. Von daher noch viel Kraft und Erfolg bei der Beseitigung der letzten Fehlerchen.

Beste Grüße

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für Ihr Verständnis. Ehrlich gesagt, hatten wir meist sogar mehrere Absicherung-/Fall-back-Alternativen eingeplant, aber auch die können plötzlich ausfallen. Getestet haben wir eigentlich viel. Allerdings ist die Testumgebung leider nicht die komplexe reale Welt. Aber Sie haben es ja schon sehr weise gesagt: "jedes IT-Projekt ist einzigartig und es gibt nicht den einen richtigen und goldenen Weg." (Den Satz sollten wir mal ausdrucken und bei uns im Flur aufhängen ;)

Kommentar von Hagen |

An den Thomas, der das Gendern am 11. Nov. anmeckert: einfach mal die "F.... halten!
Soll heißen "Finger von der Tastatur fern halten!
Konstruktive Kritik geht anders, bei vielen hier nämlich.

Kommentar von B.R.T. |

Hallo Teilauto-Leute,

vielleicht interressiert es euch zu erfahren, dass bei mir alles ohne Probleme wie geschmiert lief und ich mich nur kurz zurecht finden musste. Alles easy also.

Grüße

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das lesen wir gern. Danke!

Kommentar von Mirko |

Bis Ende Juni wird's wohl klappen ... Danke für Euren Einsatz

Kommentar von Claudia K. |

Liebes Teilauto-Team,
eure selbstkritische Transparenz und Kommunikation verdient Anerkennung und Dank. Bei mir hat die Umstellung reibungslos geklappt und ich bin freue mich auf zukünftige Fahrten. Weiter so!
Viele Grüße aus Leipzig.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke, das freut uns sehr!

Kommentar von Chris |

Liebes TeilAuto-Team,

zuerst einmal herzlichen Glueckwunsch, dass ihr den Umzug so ueber die Buehne bekommen habt.

Ich kann mir kaum ausmalen wie viel Planung und Vorbereitung und Testarbeit dafuer notwendig war, damit das so "reibungslos" geklappt hat, wie es geklappt hat.

Man merkt der neuen Platform sofort an, dass sie technologisch gesehen auf deutlich moderneren Fuessen steht, und ich denke sie ist eine gute Basis fuer die Weiterentwicklung in den kommenden Jahren.

Fuer meinen persoenlichen Geschmack ist die neue App ein bisschen zu ueberladen und daher, gerade auf preiswerteren Telefonen, im Innenstadtbereich wo es viele Autos gibt, etwas ruckelig im Vergleich zu den Apps von Konkurrenten.

Das scheint mir aber ein Problem was man im Zuge von Aufraeumarbeiten und Optimierungen nach dem Umzug durchaus loesen kann.

Sobald das passiert ist, braucht sich Teilauto mit seiner Software Platform in keinster weise mehr hinter anderen verstecken.

Viele Gruesse,
Chris

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Rückmeldung!

Kommentar von Lars |

Sehr lobenswerte Transparenz.
Wir sind sehr gern Kunde bei Euch und ich freue mich über das neue System.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das ist schön zu lesen, danke!

Kommentar von Constanze Albert |

Mal eine Frage:
Ich lese hier immer nur "App", "App", "App" - ich bin seit Jahren Kundin bei teilauto und habe diese "App" noch nie genutzt, sondern buche mir meine Autos ganz oldschool über den Browser und öffne das Auto mit der Karte.
Das funktioniert dann doch noch wie bisher, oder?

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Ja, Sie können weiterhin über den Browser suchen und die Autos mit der Karte öffnen.

Kommentar von MS |

Die neue App ist … nunja in meinen Augen nicht gerade hübscher. Aber das ist Ansichtssache.
Folgendes muss noch verbessert werden:
-keine Bestätigungsmail zur Buchung und Vorschadenmeldung erhalten
-keine Vorschäden in der App angezeigt
-App friert auf einmal ein und auf einmal war die Buchung (während ich im Fahrzeug sitze und losfahren will) beendet
-die Hotline kann nicht über Vorschäden informieren, da sie darin keinen Einblick hat (…)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Rückmeldung. Wir antworten im Text:

-keine Bestätigungsmail zur Buchung und Vorschadenmeldung erhalten >>> Bitte in der App auf "Konto" gehen und ganz unten unter "Einstellungen" den Haken für die Buchungsbestätigung per Mail noch mal neu setzen.
-keine Vorschäden in der App angezeigt >>> Da arbeiten wir bereits dran.
-App friert auf einmal ein und auf einmal war die Buchung (während ich im Fahrzeug sitze und losfahren will) beendet >>> Falls dieser Fehler noch mal auftreten sollte, bitte unbedingt an Hotline oder kontakt@teilauto.net melden.
-die Hotline kann nicht über Vorschäden informieren, da sie darin keinen Einblick hat (…) >>> Da sind wir wie gesagt bereits dran.

Kommentar von Caro |

Liebes Teilauto-Team,
vielen Dank für eure Transparent, Selbstkritik und offene Kommunikation. Bei mir hat die Umstellung super geklappt und ich bin begeistert vom neuen System. Weiter so!
Viele Grüße

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke, da freuen wir uns.

Kommentar von Adrian Lange |

Sehr geehrtes Teil-Auto-Team, ich bin bisher ohne ein einziges Problem durch den Umzug gekommen und bin recht zuversichtlich, dass das auch so bleiben wird. Dafür meine Gratulation an Euch!
Gut, ich hatte am Umzugstag keine Buchung, aber habe vielleicht an einer wichtigen anderen Stelle etwas richtig/besser/konservativer/... gemacht, das ich gerne thematisieren möchte. Und es hat auch etwas mit Eurem aktuellen Sprachgebrauch zu tun.
Ich habe bisher (und werde es auch in Zukunft tun) die Autos mit meiner Kundenkarte geöffnet. Wenn ich den obigen Bericht lese, wäre mein Fazit (auch für fast alle anderen Bereiche des Lebens): Hände weg vom Handy! Es ist eben kein zauberhafter Alleskönner, sondern (aus meiner Sicht) eine ziemlich schlechte Lebenskrücke.
Thema Sprachgebrauch: Da taucht immer wieder das Wort ,,App"(licaton) auf. Für mich steht dieser Begriff für Software-Anwendungen, die ausschließlich(!) auf dem Handy laufen - so ist historisch der Begriff gewachsen. Ich bin mir eher unsicher, ob in dieser Konotation von Euch dieser Begriff auch verwendet wird. Das wäre aber hilfreich. Denn dann wüsste der Leser, dass es um Software-Aspekte (Software-Probleme) auf dem Handy geht oder nicht. Was auf einem Rechner läuft, ist in der Regel immer noch eine andere Sache. Hier sauber zu unterscheiden, wäre hilfreich. Weil dann klar ist, wo eher Probleme auftreten oder nicht.

Vielen Dank fürs Bedenken und Beachten.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für Ihre Rückmeldung, für die wir Folgendes zu bedenken und zu beachten geben möchten. Wie Sie ja sicher wissen, kann man Apps über Stores abrufen, aber auch über den Browser (als so genannte Webapp). In unserem Fall ist es tatsächlich so, dass die App auch über die Webseite angesteuert wird. Wenn Sie auf unsere Webseite (teilauto.net) gehen und dort buchen, werden Sie auf buchen.teilauto.net weitergeleitet, was unsere Webapp ist. Somit ist App bei uns eigentlich immer richtig - auch wenn wir von der Buchungen am Rechner sprechen.

Kommentar von Jonas |

Liebes TA-Team, ihr scheint einige Probleme gehabt zu haben. Ja, Buchung ändern (verlängern) war hakelig - ging aber. Ich kann dafür nun auf der App viel besser nachvollziehen, wo freie (oder besetzte) Fahrzeuge sind. Für mich kommen die beschriebenen Probleme aber auch nicht annähernd an das heran, was war, als ich noch mit eigenen Autos rumgekurvt bin. Böse Überraschungen beim Reifenwechsel, plötzlich tropfender Kühler, Probleme mit der Fahrzeugelektronik, HU usw. usw.
Daher müsstet ihr mich schon etwas mehr schocken, um meine selbst gewählte Abhängigkeit vom Carsharing zu erschüttern. Macht weiter so - danke!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Das ist wirklich eine extrem liebenswürdige und clevere Rückmeldung. Danke!

Kommentar von Thomas |

Als einer dieser "Kunden mit IT-Hintergrund" war mir vorab bewusst, dass man euch mal lieber ein Paar Tage in Ruhe lässt und versucht ohne Auto auszukommen.
Man kann so gut vorbereitet sein wie man will, es kommt trotzdem anders.
Und dafür habt ihr das eigentlich ganz gut geschaukelt. Die letzten Kleinigkeiten schafft ihr auch noch!
Und fettes Lob für die offene Kommunikation!

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke!

Kommentar von Martin H. |

Ich frag mich ja, wer euch da beraten hat, bei der Umstellung.

Ich entwickle und betreibe selber IT Systeme, und ich würde im Traum nicht auf die Idee kommen, bei meinen Kunden ein derart komplexes System über Nacht umzustellen.

Für sowas gehen wir schrittweise vor. Zunächst werden mit einigen Kunden (um die 10) eine Umstellung über mindestens eine Woche getestet. Wenn das klappt, gibt es einen erweiterten kreis von ~ 100 Kunden, mit denen dann nochmal zwei Wochen getestet wird.

Und wenn das alles klappt, trauen wir uns an die gesamte Community ran. Und auch dort gehen wir nicht davon aus, dass das binnen eines Tages läuft.

Ich werfe euch gar nicht vor, dass ihr das nicht wisst. Nur dem, der euch da beraten hat. Leider laufen in meiner Branche auch viele umher, deren Kompetenz eher überschaubar ist. Aufgrund der hohen Nachfrage nach IT Leuten kommen die aber damit durch.

Nichtsdestotrotz freue ich mich über das neue System. Sobald das gut läuft, ist das ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zum alten.

Von daher danke, dass ihr - bei all den Problemen - diesen Schritt gegangen seid.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für die Beschreibung Ihrer Herangehensweise. Wir haben auf jeden Fall schon mal sehr viel gelernt durch diesen Systemwechsel.

Kommentar von Thomas |

Dieser „Umzug“ war und ist in vielerlei Hinsicht dilettantisch. Aber das Gendern klappt sehr gut. Danke dafür.

Ich finde, Sie sollten sich mit den wichtigen Dingen Ihres Business befassen.

Liebe Grüße
Ein Unternehmer, der schon lange
mit Teilauto fährt, glücklicherweise in diesen Tagen nicht gebucht hatte.

Kommentar von Emilia |

Liebes TeilAuto-Team,
jede*r, die bereits mit IT-Umstrukturierungen zu tun hatte wird wissen, dass dabei Herausforderungen auftreten, die nicht geahnte Ausmaße nehmen können. Ich hoffe dennoch, dass ihr das Projekt bald erfolgreich abschließen könnt und die Umstellung auch euch selbst einiges an Arbeit erleichtern/ verbessern kann. Ich freu mich in der neuen App zu buchen und wünsche euch weiterhin viel Kraft und Geduld bei diesem Projekt!
Liebe Grüße :)

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Danke für dies wirklich nette Rückmeldung!

Kommentar von Andre |

Liebes TeilAuto-Team, ich hatte es schon fast geahnt, aber gehofft, dass es anders kommt. Bei strömenden Regen stand ich vor meinem gebuchten Kleinbus, der einige Leute übers Wochenende transportieren sollte und weder die App, noch die Karte, noch die Kollegen im Kundendienst konnten das Auto öffnen. Das ich dann auch noch 2x aus der Leitung geflogen bin und einmal eine Kollegin dran hatte, deren Deutschkenntnisse leider nicht in Gänze ausreichten, um mein Dillemma vollends zu erfassen, war nicht unbedingt förderlich. Auf der Haben-Seite steht aber, dass ich dann zu einem Techniker geleitet wurde, der nicht locker gelassen hat, bis er mir einen Bus besorgen konnte, der sich buchen und öffnen lies. Das war ganz stark. Ich kann mir gut vorstellen, was in diesen Tagen bei Euch los ist und das ihr das so transparent hier behandelt, ist aller ehren wert. Einzig was mich noch stört ist, dass ich in meinen Fahrten noch immer 5€ für einen Bus sehe, den ich nie gefahren habe.

Antwort von teilAuto & cityflitzer

Hallo André, wir lassen das noch mal durch die Kundenbetreuung prüfen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?